Aktuelles

"Qualitätsentwicklungsprozess" in unserem Kindergarten - September 2020

Am 9. September war es nun endlich soweit :) Wir haben unser Siegel für den Qualitätsentwicklungsprozess feierlich überreicht bekommen. So hatten wir doch bereits im Januar 2020 unser Audit.
Aufgrund der „Corona“-Situation mussten wir lange auf diese Feierstunde warten und auch die Feier selbst fiel anders als geplant aus. Aber all das war an dem Abend vergessen. Im Mittelpunkt der Verleihung stand das Team und die hervorragend geleistete Arbeit. Wobei an dieser Stelle erwähnt sein soll: derzeit bereiten wir uns auf das Audit für das BETA-Siegel vor, dieses soll im November 2020 sein. Und auch die geleistete Arbeit wird selbstverständlich fortgeführt. Denn wir sprechen von einem Qualitätsentwicklungsprozess und dieser endet nie.

Doch zurück zur Feierstunde…

 

Wir freuen uns, dass der Vorstand -vertreten durch Dr. Peter und unserem Trägervertreter Herr Knoll- uns und unsere Arbeit wertschätzend gewürdigt hat.
„Herzlichen Dank“ an Pastorin Indorf für die Andacht und die persönlichen Worte. Ein „Dankeschön“ gilt der Kindergartenfachstelle des Oberkirchenrates vertreten durch Hilke Freels-Thibaut sowie Dr. Muther (in Vertretung für den Oberkirchenrat Oldenburg).

Wenn Sie unseren Qualitätsentwicklungsprozess nachlesen möchten, laden wir Sie herzlich dazu ein. In den Archiven 2017 (Qualitätsentwicklungsprozess), 2018 (Partizipation), 2019 (Feb./März sowie Juni 2019) und Januar 2020 finden Sie passende Berichte.








Wie sich Traditionen und Rituale in der "Corona"-Zeit verändern - JULI 2020

„Lösungsorientiert“ -für und mit den Kindern arbeiten, war uns als Team schon immer wichtig. Bei den Stärken ansetzen, so lautet das päd. Motto in unserem Kindergarten. Die letzten Wochen und Monate stellten uns vor sehr großen Herausforderungen. Die Eltern haben sich sehr gut mit den gesetzlichen Vorgaben und unseren dazu angepassten neuen „Kindergartenregeln“ arrangiert. Wir konnten  es gemeinsam schaffen, auch während der Notbetreuung und zuletzt im „eingeschränkten Regelbetrieb“ den Kindergartenalltag
 normal wie möglich für und mit den Kindern zu gestalten.


Nun stehen die Kindergartenferien an und somit ist die Abschiedsphase der 49 zukünftigen Schulkinder da. Eine gute Gestaltung des Abschiedes ist für die Kinder wichtig. In diesem Jahr konnten viele gemeinsame Aktionen mit der Schule nicht stattfinden und auch die traditionellen Abschiedsfeste mit allen Eltern und Kindern der jeweiligen Gruppen war und ist nicht möglich. Auch der Abschiedsgottesdienst für die zukünftigen Schulkinder, in dem die Kinder gesegnet werden und einen Erinnerungsstein erhalten, ist ein festes Ritual in unserer pädagogischen Arbeit. Gemeinsam mit Pastorin Indorf konnten wir eine Lösung für dieses Ritual finden, die alle gesetzlichen Bestimmung enthält. Bei wechselhaftem Wetter gestalteten wir für jede der 7 Gruppen eine Andacht für die zukünftigen Schulkinder im Garten und im Gemeindesaal des ehemaligen Gemeindehauses. Jedes Kind durfte ein Elternteil mitbringen. So entstanden 7 sehr individuelle und feierliche Abschiedsandachten. Sehr zur Freude der Kinder gab es für sie den Regenbogen-Erinnerungsstein, der an ihre Kindergartenzeit erinnern möge. Am letzten Kindergartentag heißt es endgültig „Auf Wiedersehen“ sagen, diesen Tag gestalten die Gruppen sehr individuell. In einigen Gruppen  werden die zukünftigen Schulkinder aus ihren Gruppen „herausgeworfen“… in diesem Jahr leider ohne Gesang, denn das ist uns untersagt.








Verabschiedung von Erzieherin Elisabeth Stein - JUNI 2020

Bei schönstem Sommerwetter hat das Kindergartenteam Elisabeth Stein mit einer kleinen Feier im Kindergarten überrascht. Unsere Kollegin Elisabeth war 42 Jahre mit viel Freue, Motivation und Ideen als Erzieherin in unserem Kindergarten tätig und geht nach den Sommerferien in den Ruhestand.
Der Vorstand des Diakonischen Werkes sowie Pastorin Indorf waren bei dieser Überraschungsfeier eingeweiht. Damit wir die Abstandsregel einhalten konnten, kamen diese zeitversetzt zur Feierlichkeit.
Es war eine gelungene Feier mit viel Lachen und einigen Tränen.

Wir wünschen Elisabeth von Herzen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.











Einblick in unseren Kindergarten - Mai 2020

Wir vermissen die Kinder und die Kinder, die derzeit in der Notbetreuung sind, vermissen ihre Freunde.
Gemeinsam haben die Kinder mit den ErzieherInnen eine Botschaft gestaltet.



Über unsere Homepage und durch unsere Anrufe oder Briefe wissen die Kinder, was wir im Kindergarten machen. Die Kinder erhielten von uns die Aufgabe, ein Bild zu malen, was sie zu Hause erleben, was und wer ihnen fehlt. Daraus entstand eine große Bilderwand in unserem Flur.



Kindergartenleben während der "Coronakrise" - April 2020

Kindergartenalltag ohne Kinderstimmen und ohne Kinderlachen ist mehr als befremdlich. Die schnelle Schließung des Kindergartens war für uns alle unfassbar. Was kommt nun auf die Kinder, deren Familien und uns zu? Wie gehen wir mit einer bisher nie gewesenen Situation um? Schnell war im Kiga-Team klar, dass wir den Kindern einen kleinen Gruß schicken werden. Die Kinder erhielten einen Brief. Nach den Osterferien frühstücken wir im Kindergarten gemeinsamen und wir gehen in die Kirche, um mit Pastorin Indorf Gottesdienst zu feiern. Leider mussten auch diese traditionellen Feiern im Kindergarten ausfallen. Aber so einfach alles ausfallen lassen- nein das wollten wir nicht! Die Erzieherinnen haben im Kindergarten gebacken und mit einem weiteren Brief kam der Ostergruß zu den Kindern nach Hause.







Sandaustausch - April 2020

Jedes Jahr im Frühling bekommt unser Spielplatz neuen Sand für die Sandkiste und um die Spielgeräte, damit ein Fallschutz für die Kinder gegeben ist.
Diese Aktion ist in den letzten Jahren immer eine gemeinsame Aktion mit den Familien gewesen. In diesem Jahr musste allerdings der komplette Sand ausgetauscht werden. Dazu kam noch die derzeitige Ausnahmesituation im Zeichen des Coronavirus.
Für die Kinder war und ist es immer sehr aufregend, zu sehen, wenn der Sand angeliefert wird und sie dann mit Schaufeln und Schubkarren diesen verteilen konnten.
Da sie in diesem Jahr all das nicht im Kindergarten erleben konnten, möchten wir den Kindern auf diesem Weg einen kleinen Einblick geben, wie „ihre“ Sandkiste wieder zu neuem Sand kam…
Wir freuen uns sehr, wenn unser Spielplatz bald wieder mit Kindern und deren Lachen belebt wird.








Qualitätsentwicklungsprozess" in unserem Kindergarten - Januar 2020

Im April 2017 startete das Kindergartenteam mit einem gemeinsamen Fortbildungstag in den Qualitätsentwicklungsprozess der Ev.-Luth. Kirche Oldenburg. Hier
Bis November 2019 erarbeiteten wir alle Kernprozesse des Qualitätshandbuches und legten somit unsere Qualitätsstandards für die tägliche pädagogische Arbeit fest. In vielen Dienstbesprechungen und in Teamfortbildungen wurde diskutiert, überlegt und Ziele vereinbart.
Neben der Erarbeitung unserer Qualitätsstandards waren die Selbstbewertungen von großer Bedeutung. Denn hier war jedes Teammitglied gefragt, die eigene Arbeit zu den jeweiligen Prozessen zu bewerten und somit konnte jeder für sich schauen, ob diese mit den erarbeiteten Qualitätsstandards deckend sind.
Im Rahmen des Qualitätsentwicklungsprozesses wurden verschiedene Entwicklungsvorhaben vorangebracht. Immer mit dem Blick, die tägliche Arbeit zu verbessern oder auch zu erleichtern. So sind in den letzten 2 Jahren viele kleine Konzepte oder Vorlagen zur Dokumentation entstanden. Von -für uns- großer Bedeutung war die Zufriedenheitsumfrage bei den Eltern und den Kindern.
Im November 2019
gaben wir unsere erarbeiteten Qualitätsstandards bei der Kindergartenfachstelle des Oberkirchenrates und bei einer unabhängigen Auditorin ab. Am 23.01.20 war der mit Aufregung und Freude ersehnte Tag😊 Unser Audit stand an. Einen Tag lang wurden während des Kindergartenalltags unsere Qualitätsstandards und Selbstbewertungen hinterfragt. Mit viel Motivation und Engagement stellten die Erzieherinnen im 2er Team die verschiedenen Kernprozesse vor. Und am Ende des Tages war die Freude groß😊- wir erhalten die Zertifizierung der Ev. Kirche in Oldenburg.


Warten auf das Auditergebnis - Aufgrund des Kindergartenalltags können nicht alle dabei sein!
Wie geht es nun weiter? Wir möchten in den nächsten Monaten noch die Zertifizierung des BETA Siegels (Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V.) erlangen. Beide Siegel sind 5 Jahre gültig. Während dieser Zeit werden wir auch weiterhin unsere tägliche Arbeit mit jährlichen Selbstbewertungen überprüfen und Entwicklungsvorhaben erarbeiten. So werden wir im Herbst 2020 mit unserer Fachberaterin von der Kindergartenfachstelle unsere derzeitige pädagogische Konzeption überprüfen und aktualisieren.



   Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt | (c)2007 Regenbogenfisch | letzte aktualiesierung 13.05.2020 15:37 Start 20.09.2007