Konzept


Unsere pädagogischen Grundsätze sind der Situationsorientierter Ansatz und das Prinzip der Partizipation. D.h. die Bedürfnisse der Kinder stehen stets im Vordergrund. Durch Beobachtungen und Gespräche mit den Kindern entstehen Projekte. Gemeinsam mit den Kindern wird an diesen gearbeitet und Entscheidungen getroffen. Uns ist es wichtig, dass die Kinder aktiv am Geschehen beteiligt sind.
Jedes Kind und seine Meinung sind uns wichtig, nur so kann ein Gruppenprozess entstehen.

Unser Kindergarten ist ein evangelischer Kindergarten. Religionspädagogische Angebote wie Geschichten aus der Bibel und Gottesdienste begleiten uns durchs Kindergartenjahr. Auch diese Angebote werden mit den Kindern erarbeitet.
Unterstützt wird das Kindergartenteam in ihrer religionspädagogischen Arbeit von der Pastorin der Gemeinde Zetel.
Um einen umfassenden Einblick in unsere Pädagogischen Konzeptionen zu erhalten, laden wir Sie herzlich ein, in diesen zu lesen.
Unser Bestreben ist es, unsere pädagogische Arbeit ständig zu überprüfen und unsere Pädagogischen Konzeptionen zu überarbeiten bzw. fortzuschreiben. Unter Aktuelles aus dem Kindergarten und im Archiv können Sie einen Einblick in unsere Teamfortbildungstage hierzu erhalten.

Die letzte Überarbeitung fand im Zeitraum Oktober 2020 bis November 2021 statt.

An dieser Stelle ein kleiner Rückblick über Veränderungen in unserem Kindergarten:

Oktober 2021
Wir müssen eine Nachmittagsgruppe wegen des Fachkräftemangels schließen.
Unsere Kleingruppe mit 10 Plätzen wird aufgestockt. Nun können in dieser 16 Kinder betreut werden.

August 2020:
Die Kernbetreuungszeit der Vormittagsgruppen wird auf 5 Stunden erhöht. Die Sonderöffnungszeit von 12 Uhr bis 13 Uhr wird Gruppenbetreuungszeit.
August 2013:
Die Grundschule in der Gemeinde Zetel ist seit dem neuen Schuljahr eine offene Ganztagsschule. In unseren Nachmittagsgruppen wird nun keine Grundschulkinderbetreuung mehr angeboten.
August 2012:
Unsere Ganztagsgruppe wurde auf 20 Plätze erweitert.

Januar 2012:
Im Mai 2010 wurden unsere Nachmittagsgruppen zu altersübergreifenden Gruppen (Kindergartenkinder und Grundschulkinder werden gemeinsam betreut. Sie spielen und erleben den Nachmittag gemeinsam) und nun, im Januar 2012, stehen wieder Überlegungen an.  Die Nachfrage an Ganztagsplätzen wird immer größer und die Idee, die Ganztagsplätze zu erweitern, ist Thema im politischen Rat der Gemeinde.


November 2009:
Nach vielen Monaten der Überarbeitung ist unsere neue Konzeption fertiggeschrieben.



   Über uns | Impressum | Datenschutz | Kontakt | (c)2007 Regenbogenfisch | letzte aktualiesierung 26.04.2022 18:17 Start 20.09.2007